Andreas Schmitz-Justen über Ernährung

Unser Versicherter Andreas Schmitz-Justen wurde beim Check-up auf das Angebot einer Ernährungsberatung aufmerksam gemacht. "Einfach machen und sich darauf einlassen" hat er sich dann gedacht. Zu seinen Erfahrungen mit der Ernährungsberatung der BKK haben wir mit ihm ein Interview geführt, das in unserem Kundenmagazin GesundheitPlus erschienen ist.

Unser Interview

GesundheitPlus: Lieber Herr Schmitz-Justen, seit einiger Zeit nutzen Sie die von der BKK der Deutschen Bank angebotene Ernährungsberatung. Was war der Grund dafür und was ist Ihr Ziel?

GesundheitPlus: Welche Erfahrungen haben Sie bisher bei der Umstellung Ihrer Ernährung gemacht?

Andreas Schmitz-Justen: Nur gute! Die Tipps für eine Ernährungsumstellung sind absolut praktikabel und alltagstauglich, dies umso mehr, da die Beratungshinweise genau auf mich zugeschnitten waren. Meine anfängliche Sorge, dass die Ernährungsberatung auf eine Diät hinausläuft, war schnell hinfällig. Bereits nach gut sechs Wochen konnte ich an mir feststellen, dass ich morgens nicht mehr so müde war und mich einfach energiegeladener fühlte.

„Ich bin einfach energiegeladener”

Andreas Schmitz-Justen

Gesundheitplus: Gerade der Alltag im Büro oder am Wochenende kann für eine gesundheitsbewusste Ernährung schwierig werden, wenn man in der Pause schnell etwas essen möchte. Wie war das bei Ihnen?

Andreas Schmitz-Justen: Nachdem ich vor Beginn der Beratung etwas skeptisch war, ob die Tipps gut in den Alltag passen, war ich schnell überrascht, wie einfach sich die Dinge in den Alltag, aber auch bei Restaurantbesuchen integrieren lassen. Meine Plastikbox mit Gurke, Cherry-Tomaten, Möhren oder Paprika und Obst ist jetzt mein fester morgendlicher Begleiter ins Büro.

GesundheitPlus: Der Anfang ist schnell gemacht, aber das Durchhalten ist wichtig. Wie sind Ihre Erfahrungen damit?

Andreas Schmitz-Justen: Ich bin ja noch dabei, die Beratung läuft insgesamt über 12 Monate. Am Anfang brauchte es allerdings etwas Disziplin, sich morgens sein Gemüse zurechtzumachen. Zwischenzeitlich ist dies aber zur guten Gewohnheit geworden. Für mich war aber auch sehr hilfreich, dass die Beratung nicht an einem einzigen Termin war, sondern im Abstand von rund vier Wochen Nachfolgetermine stattfinden, um sich über die Erfahrungen auszutauschen bzw. zusätzliche Ratschläge zu erhalten. Ich glaube, der Vorteil der zeitlichen Verteilung der Termine erleichtert die sukzessive Umstellung meiner Essgewohnheiten.

GesundheitPlus: Haben Sie neben der Ernährungsberatung noch weitere Unterstützung bekommen?

Andreas Schmitz-Justen: Zum einen hat mich meine Frau unterstützt. Zum anderen hilft aber auch die Tatsache, dass bei einer Ernährungsumstellung die „kleinen Sünden“ unverändert erlaubt sind, ich mit diesen aber nun bewusster umgehe, beispielsweise die „kleinen Sünden“ mit anderen Lebensmitteln kombiniere (z. B. ein Stückchen Schokolade zum Cappuccino).

Gesundheitplus: Haben Sie einen Tipp für unsere Leser?

Andreas Schmitz-Justen: Einfach machen und sich darauf einlassen.

Jeder is(s)t anders - unsere Ernährungsberatungsangebote!

Wir bieten unseren Versicherten unter dem Motto "Jeder is(s)t anders!" eine hochwertige und nachhaltige Ernährungsberatung an. Diese reicht von einer einmaligen Beratung bis zu einer 12-monatigen Beratung inklusive ärztlicher Begleitung. Zusammen mit unserem Partner "Dr. Ambrosius® Studio für Ernährungsberatung" haben wir auch hochwertige Spezialprogramme für bestimmte Zielgruppen entwickelt, z. B. für Menschen mit Darmbeschwerden, Burnout oder Allergien. Programme für Kinder und Jugendliche gehören ebenfalls mit dazu.

Zur Seite „Ernährungsberatung: Jeder is(s)t anders!“ wechseln

Ihr persönlicher Kundenbetreuer

Möchten Sie von Ihrem persönlichen Kundenbetreuer begleitet werden? Dann tragen Sie hier bitte kurz Ihren Nachnamen ein.

Veröffentlicht am: 19.05.2021 - Zuletzt geändert am: 13.08.2021